Sylvia Romang und Florian Stratmann im Finale der Lothringischen Clubmeisterschaft

Unser Spitzenschütze Florian Stratmann war auch in diesem Jahr 290 Kilometer nach Lothringen gefahren, um in der Mannschaft von „Societe de tir Petite Rosselle“ um die regionale Lothringische Clubmeisterschaft Luftgewehr 10 Meter mit zu schießen. In dieser Mannschaft schießt auch unser Neumitglied Sylvia Romang, die beim Club Petit Rosselle gesetzte Schützin ist. Petite Rosselle ist eine französische Gemeinde kurz hinter der deutsch-französischen Grenze, etwa 10 Kilometer südwestlich von Völklingen. Der Wettkampf fand auf dem Eurostand in Volmerange les Mines an der französisch-luxemburgischen Grenze am 28. Januar statt. 15 Mannschaften mit je 5 Schützen traten gegeneinander an. Jedem Verein wurde ein Stand zugewiesen, auf dem die fünf Schützen ihr 30 Schuss-Programm im fliegenden Wechsel innerhalb von 240 Minuten absolvieren mussten. Die aus den 15 teilnehmenden Vereinen so ermittelten besten 8 Mannschaften wurden in 2 Gruppen zur Durchführung des Viertelfinals eingeteilt. Die jeweils beiden besten Teams der beiden Gruppen stellten sich anschließend dem Halbfinale. Diese Finals wurden wie in unserer Oberliga Schütze gegen Schütze -allerdings mit nur jeweils 7 Schuss- ausgetragen. Im Finale traf dann die Mannschaft von „Societe de tir Petite Roselle“ auf das Team der „Société de tir de Nitting“.
Dieses Mal wieder Mann/Frau gegen Mann/Frau jedoch mit je 10 Schuss und 10tel-Wertung wie in den Vorkämpfen. Leider unterlag Petite Rosselle trotz guter Ergebnisse mit 1:4 persönlichen Siegpunkten, ging jedoch als zweiter Sieger aus dem Turnier und ist somit für die nationalen französischen Meisterschaften in Dijon qualifiziert. Wir gratulieren unseren beiden Teilnehmern zu ihren schönen Leistungen. hdr
(hdr08.02.2018)

Zurück