Unser Jahresanschießen 2018

Am ersten Mittwoch nach der Weihnachtspause, dem 17. Januar, war im Frankfurter Schützenkorps Oberforsthaus e.V. das alljährliche Jahresanschießen angesagt. Trotz des stürmischen Wetters, mit dem das Orkantief „Friederike“ Deutschland überzog, fanden sich einige unentwegte 'Allwetterschützen' im warmen Schützenhaus am Oberforsthaus ein, um das neue Jahr auf ihre Weise zu begrüßen. Da die kommenden elf Monate bis zum diesjährigen Jahresabschießen in vielerlei Hinsicht von reiner Glücksache begleitet sein werden, lag natürlich nichts näher, als ein Glücksschießen mit Auswertungs-Lotterie abzuhalten. Die Gewehrschützen auf die Gewehrscheiben und die Pistolenschützen auf die Pistolenspiegel. 5 Schüsse ohne Kenntnis des Auswertungsmodus. Alle Treffer in die Mitte, eckplatziert, total verstreut? Wie man es macht, ist meist doch verkehrt. Egal, es macht Spaß. In diesem Falle wurde ein kurioser Modus gezogen: Alle Treffer von 10 bis 7 zählten 5 Punkte, von Ring 6-4 10 Punkte, von Ring 3-1 15 Punkte und alle Scheibentreffer 20 Punkte. Somit war klar, dass das schlechteste Ringergebnis das beste Punktresultat erzielte. Ausgerechnet Gewehrtrainer Wolfgang Hery 'gewann' mit 55 Punkten die als Preis ausgesetzte Champagnerflasche. Wieder ein schöner Schützenabend, der viel zu schnell zu Ende war.
(hdr18.01.2018)

Zurück